Junggesellinnen-Abschied
Christina feierte ihren Junggesellinnen-Abschied vom 22. - 25. September 2005.

Dafür flog sie mit 12 Freundinnen und 2 männlichen Freunden nach Cabo San Lucas in Mexiko. Dort residierten sie gemeinsam im The One & Only Palmilla Resort, einer luxoriösen Hotelanlage, in der auch schon Jessica Simpson und Nick Lachey nächtigten, wie man bei der MTV Show "Newlyweds" sehen konnte.

Christina dachte, sie würde einen gemütlichen Ausflug nach Cabo machen, denn ihre Freunde behielten die meisten Details des Trips für sich. Doch die 4 Tage in Cabo entwickelten sich zu einem wahren Party-Trip. Christina war zuvor noch nie in Cabo und hatte auch nicht vor eine "Bachelorette-Party" zu schmeißen, "Ich hatte wirklich keine Ahnung auf was ich mich da einlasse", sagte sie. "Ich freute mich einfach nur ein bisschen Zeit für mich zu haben, in der ich mich zurücklehnen und alles was so passiert genießen kann. Ich denke, das ist das wichtigste für eine baldige Braut."

Und nun seht selbst, wo und was Christina in Mexiko so alles getrieben hat:

 

Cabo San Lucas

Cabo San Lucas ist ein Ort an der äußersten Südspitze der zu Mexiko gehörenden Halbinsel Niederkalifornien. Zusammen mit seiner etwa 30 Kilometer östlich gelegenen Schwesterstadt San José del Cabo bildet San Lucas den südlichsten Landkreis Los Cabos im Bundesstaat Baja California Sur.


Das Wahrzeichen von San Lucas ist der 62 Meter hohe Felsen El Arco am südlichen Ende der Halbinsel. Während er bei Ebbe

durch einen Strandspaziergang von der nahegelegenen Playa del Amor erreichbar ist, versinkt der ihn umgebende Sandstrand bei Flut im Pazifik.

Obwohl die Gegend um San Lucas vermutlich bereits seit Jahrtausenden besiedelt war, entstand das ehemalige Dorf erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Während die Bewohner anfangs nahezu ausschließlich vom Fischfang lebten, bildet heute der Tourismus die Haupteinnahmequelle.
Denn durch seine überaus attraktive Lage, nach mehreren Seiten hin vom Meer umgeben zu sein (westlich und südlich liegt der Pazifik, östlich die Cortes-See), wurde
der Ort zunehmend als begehrtes Feriendomizil der Superreichen aus den USA entdeckt. Auch andere Prominente verbringen hier die schönste Zeit des Jahres, wie zum Beispiel Penélope Cruz oder, wie schon erwähnt, Jessica Simpson, die hier ihren 26. Geburtstag feierte.

 

One&Only Palmilla

Km 7.5 Carretera Transpeninsular, San Jose Del Cabo, BCS, CP 23400 Mexico

Seit der Eröffnung im Jahre 1956, bedient diese Ferienanlage hauptsächlich exklusive Gäste. Mit einer riesigen Poollandschaft und einer eigenen Hotelbar gehört das One&Only Palmilla nicht nur zu den teuersten, sondern auch zu den beliebtesten Resorts in ganz Cabo.

Hier könnt ihr euch selbst von der Größe und vom Luxus des Resorts überzeugen:

One&Only Resorts Website

Karte des Resorts in Cabo

 

Agua Restaurant Bar

Die Agua Restaurant Bar ist eine in das One&Only Palmilla integrierte gemütliche Bar, in der man unter Palmenblättern einen Cocktail schlürfen oder mediterrane, mexikanische oder süd-west-amerikanische Köstlichkeiten zu sich nehmen und dabei die Cortes-See überblicken kann.

Am Abend zaubern die einzigartigen Beleuchtungskörper einen warmen Glanz, während man Melodien einheimischer Musikanten genießen kann. 

Christina zu Ehren kreierte der Barkeeper einen frozen drink namens "Christina's Dirrty Margarita", der aus Tequila, Cointreau, Pfirsichsaft, Limettensaft und einem Spritzer Grenadine, um einen pinken Farbton zu erzeugen, besteht.

 

Am Strand

Am Freitag, den 23. September veranstalteten die Angestellten des One&Only Palmilla zusammen mit Christina's Freunden, eine wunderschöne Strandparty für Christina.

Der lange Esstisch war mit einem traditionell mexikanisch bestickten Tischtuch und 120 Teelichtern gedeckt. Eine Feuerstelle, dutzende Tiki Laternen und mehr als 500 Kerzen umgaben den Tisch und schafften eine gemütliche Atmosphäre. "Wir mussten alle erst mal nach Luft schnappen, als wir die Klippen heruntergelaufen sind und diese hinreißende Aufmachung sahen", sagte Christina. "Dort waren überall Kerzen."

Doch bevor die Party losging, erhielt jeder Gast ein paar Bambus Flip-Flops geschenkt.

Das Dinner-Menü beinhaltete einen Tortilla-Salat in einer Limetten-Vinaigrette und gegrilltem Rinderfilet in Chimichurri Soße (sehr scharf! Besteht aus gehackter Petersilie, getrocknetem Thymian, Oregano, Lorbeer, Knoblauch, getrockneten Paprikaflocken, Zwiebeln, Salz, schwarzem Pfeffer, Öl und Essig).

Das Dinner wurde von einem mexikanischen Trio, bestehend aus einem Bassisten und zwei Gitarristen begleitet. "Wir hatten sehr viel Spaß und tanzten zur Musik der Mariachis, jedoch wurden auch einige Toasts ausgesprochen und wir wurden alle ein wenig sentimental", meinte Christina. "Es war so ein privates, intimes Dinner mit meinen Freunden. Es war wirklich magisch und es hätte nicht schöner sein können."

Christina trug auf ihrer Strandparty ein schimmerndes, blaues Kleid von Franny, kombiniert mit einem Glitzer-Diadem mit der Aufschrift "Bride to Be", zu deutsch "baldige Braut", welches sie während des gesamten Aufenthalts in Cabo nicht abzunehmen schien. Christina erhob ihr Glass auf ihre 14 engsten Freunde, von denen sie fünf als Brautjungfern bzw. Trauzeugen gewählt hatte.

An ihrem Finger glänzte natürlich der 5-Karat Verlobungsring aus Diamant und Platin, der von Stephen Webster designed wurde und den Jordan ihr im Februar gegeben hatte.

Einige ihrer Gäste - ihre Tänzer und Freunde Ashley Adams, Tiana Brown, Monique Slaughter und Jeri Slaughter.

(Fotos von instyleweddings.com)

 

 

Nick-San

Las Tiendas de Palmilla Local 116, San José del Cabo B.C.S, Mexico

Nick-San ist ein japanisches Restaurant und Sushi-Bar in der Christina am Samstag, den 24. September gesichtet wurde.

Die Besitzer Angel und Nick kombinieren die Japanische Küche mit lokalen mexikanischen Elementen. Hört sich nach DEM Restaurant für Christina an, denn wie wir wissen, liebt sie sowohl Japan und Sushi als auch mexikanische Gerichte.

 

Cabo Wabo

Später am selben Abend ging Christina mit ihren Freunden in die Disco Cabo Wabo.

Das Cabo Wabo hat Tradition in dem ehemaligen kleinen Fischerdorf. Denn was mit einer kleinen "Cantina" (zu deutsch Küche, also Restaurant) anfing, hat sich jetzt zu einem bekannten Treffpunkt im Nachtleben Cabos gemausert.

Der Besitzer des Cabo Wabos ist der ehemalige Van Halen Frontmann Sammy Hagar. Er sagt: "Der Cabo Wabo Lebensstil lässt sich zusammenfassen zu scharfem Essen, Margaritas und Shots, Spaß haben und viel 'Strandzeit'."

 
 

El Squid Roe

Lazaro Cardenas at Blvd. Marina, Cabo San Lucas, BCS CP 23410, Mexico

Doch ein Club war der Partytruppe nicht genug. Also zogen allesamt weiter ins Squid Roe.

Das Squid Roe ist eines der Wahrzeichen von Cabo. Manchmal kann es ewig dauern um von Eingang des Clubs zu den Toiletten im oberen Stockwerk zu kommen. Und auf dem Weg dorthin kann alles passieren, was man sich nur vorstellen kann.

Die Barkeeper im Squid Roe sind mit Sprühtanks gefüllt mit Tequila ausgestattet wenn sie ihre Runden durch das Gedränge im Club drehen, während GoGo-Tänzerinnen sich dem Beat der lauten Musik hingeben.

 

Agua Bar/ One&Only Palmilla

Am nächsten Tag gab es erst mal ein Katerfrühstück in der Agua Bar.

Den Rest des Tages nutzte die Partycrew um am Pool Sonne zu tanken und zu Schwimmen.

Ein Augenzeuge berichtete: "Christina und ihre Freunde hatten scheinbar eine wirklich gute Zeit. Sie verbrachten die ganze letzte Nacht tanzend und lachend."

 

 

Mi Casa

Christina und ihre Freunde sollen außerdem im mexikanischen Restaurant "Mi Casa" gesehen worden sein.

Das Restaurant befindet sich im ältesten, aus Lehmziegeln gebauten, Gebäude im Zentrum Cabos. Es ist sehr traditionell und folklorig eingerichtet.

Das Mi Casa sagt von sich selbst, dass es die leckersten Margaritas der Stadt macht.

 

 

 

Was für ein wunderschöner Trip...


*back