Tattoos & Piercings
Christinas Körper zieren insgesamt fünf Tättowierungen.


Handgelenk
An ihrem linken Handgelenk hat Christina ein kleines Tribal, das Freundschaft symbolisieren soll. Sie hat es sich 2002 gemeinsam mit ihrer Ex-Stylistin Trish Summerville stechen lassen, welche das Tattoo ebenfalls am linken Handgelenk trägt.

Genick
In ihrem Genick ist ihr Spitzname "Xtina" eintätowiert. Man bemerkte es zum ersten Mal bei den Proben für den Pussy Cat Dolls Auftritt im Roxy's im Juni 2002.

Unterarm
Zum ersten mal konnte man dieses Tattoo bei der Aftershowparty der VMAs 2003 bewundern. Die rote äußere Schrift ist der spanische Satz "Te amo siempre"- ich liebe dich (für) immer. Die schwarzen Zeichen in der Mitte sind hebräisch und bedeuten "Kind Gottes".

Steißbein
2005, Kurz nach der Hochzeit ließ sich Christina dieses Liebesgeständnis an ihren Ex-Mann Jordan Bratman auf ihrem Steißbein verewigen. Dort steht auf hebräisch: "ani lidodi vdodi li" (frei übersetzt: "Ich gehöre meinem Geliebten und mein Geliebter gehört mir"). Darunter gesetzt sind die zwei Buchstaben J und B - Jordans Initialien. Ob Christina sich das Tattoo nach der Scheidung 2011 hat entfernen lassen ist unklar.
Hüftknochen
Sehr selten zu Gesicht bekommt man Christinas Tattoo am Hüftknochen. Beim Fotoshooting für das "Bionic" Album blitzte es jedoch mal wieder hervor.


Christina trug außerdem viele Piercings, vor allem in den Jahren 2002 und 2003.

Nase:

Das Nasenpiercing bekamen Christinas Fans zum ersten Mal im Video zu "Nobody wants to be lonely" zu Gesicht. In diesem Video war es noch ein kleiner silberner Stein, später entschied sich Christina jedoch für ein aufälligeres Piercing, eine größere gold-silberne Blume.

Labret:

2002 ließ sich Christina in Atlanta ein Piercing am Labret stechen. Das Piercing entzündete sich aber, also musste sie es vorerst wieder herausnehmen. Nach einer Weile konnte sie es aber wieder einsetzen und weitertragen.

Ohren:

An beiden Ohren hat Christina drei Löcher. Auch wenn nicht immer in allen ein Piercing steckt.

Am liebsten trägt Christina große Creolen oder ähnliches im ersten Loch und in den anderen Stecker.

Als sie mit 16 Jahren noch bei ihrer Großmutter wohnte, wollte diese ihr es nicht erlauben sich Ohrlöcher stechen zu lassen.

Beide Nippel:

Im Jahr 2000 ließ Christina sich einen Ring durch rechte Brustwarze stechen. Kurz darauf folgte dann die Linke Brustwarze mit selbigem. Heute trägt sie nur noch einen Piercing, meistens auf der linken Seite.

Ein Klick auf das Bild zeigt euch einige Bilder der beiden Piercings.

Intimbereich:

Christina ließ sich, Gerüchten zufolge, im Jahr 2000 ein Piercing durch die Klitoris stechen. Sie nahm es im August 2003 jedoch wieder heraus, weil sie davon "gelangweilt" war und sich doch ohne wohler fühlt, wie sie der amerikanischen Talkmasterin Wendy Williams erzählte.


*back